MotoPort verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.
Ich stimme zu. X

Motorradbekleidung Kinder





Nicht nur Erwachsene haben Freude am Motorradfahren.

Motorradbekleidung für die Kleinen mit höchsten Ansprüchen.

Auch viele Kinder verbringen gerne eine rasante Zeit auf dem hinteren Sitz eines Bikes – natürlich vorausgesetzt, dass sie schon groß genug dafür sind. Helmpflicht gilt auch für Kinder, weshalb ein Helm zur Ausrüstung gehören muss, wenn ein Kind auf dem Motorrad mitfährt. Auch Kinderhelme bestehen aus Polycarbonat und sind in verschiedenen Größen von XS bis L erhältlich. Ein zusätzliches Set aus verschieden großen Wangenpolstern ermöglichen es, die Innengröße des Helms an den Kopf des Kindes anzupassen. Das hautsympathische Innenfutter ist herausnehmbar und lässt sich so bequem waschen. Damit der Helm leicht zu öffnen und zu schließen ist, verfügt er über ein Verschlusssystem, das sich mit einer Hand bedienen lässt.

Die richtige Motorradkleidung ist entscheidend

Auch der Körper des Kindes muss während der Fahrt geschützt sein. Dafür sorgen Jacken und Hosen, die nicht nur vor Wind und Wettereinflüssen, sondern auch vor Steinen oder ähnlichem schützen. Sie sind gefüttert und an Ellenbögen und Knien mit Protektoren ausgestattet, die jeweils höhenverstellbar sind, um sie an die Größe des Kindes anzupassen. Verschiedene Außentaschen ermöglichen es, wichtige Dinge auf die Motorradfahrt mitzunehmen. Für zusätzlichen Schutz sorgt auch bei Kindern ein Nierengurt. Dieser wird um den unteren Bauch gelegt und schützt die Mitte des Körpers vor Unterkühlung, vor den körperlich belastenden Fliehkräften bei höheren Geschwindigkeiten sowie bei einem eventuellen Aufprall. Mit Klettverschlüssen lässt sich seine Länge regulieren.

Kindersitze für Motorräder

Sollten Kinder im Alter ab drei Jahren mit dem Motorrad transportiert werden, ist der Einsatz eines Kindersitzes nötig. Dieser lässt sich einfach montieren und bietet dem Kind einen sicheren Halt auf dem hinteren Sitz, zumal er mit Handgriffen und Fußbändern ausgerüstet ist. Grundsätzlich gilt es zu beachten, dass Motorradtouren mit Kindern nicht zu lang sein dürfen, dabei regelmäßig eine Pause eingelegt wird und eine defensive Fahrweise gewählt werden muss

www.motoport.de 9 out of 10 based on 450 ratings.